szmmctag

  • Golf ist geil

    und noch besser, wenn einem von den Menschen dort Beachtung und mit Interesse begenet wird wie in Lutherstadt Wittenberg am vergangenen Wochenende.

    Dazu gibt es jetzt endlich auch das passende Video dazu, denn um die Nationalmannschaft zu finden braucht es schon Bälle.

    Es wird definitiv noch einen Blogpost geben, wo ich die ganzen Sponsoren würdigen möchte - es gibt noch viel zu erzählen....

  • Golf im öffentliche rechtlichen Fernsehen

    Ja, so etwas gibt es. Es ist aber nur für die Randgruppe der Randgruppensportart Golf, nämlich Crossgolf.

    Zum einen der Vorbericht vom 26. März 2015 im MDR und dann der Bericht zum EUGC-Q am 28. März 2015 ebenfalls im MDR

    Dann war ja ds Turnier selber noch in Wittenberg nicht übel. Wir haben für die Europameisterschaft die spielstärksten Golfer Deutschlands gesucht und hoffentlich auch gefunden. Dazu haben wir nichts unversucht gelassen, wir haben die Bäche in Wittenberg offen gelegt und so mancher Ball ist darin verschwunden.
    Wir haben die Straßencafes geöffnet und so stand nicht nur ein Stuhl den Bällen im Weg.

    Und wir haben für reichlich Publikum gesorgt, auf das unsere Randgruppensportart doch mehr wahrgenommen wird.
    Unser Dank geht an die Statd Wittenberg, die dieses Event erst möglich gemacht hat und natürlich an alle Bewohner und Gäste Wittenbergs, die die Sportler doch so wohlwollen aufgenommen haben und sehr tollerant mit ihnen waren.

    Das wir ein wenig Prominez hatten, kann dem ganzen ja nicht schaden, hier mit Bürgermeister Zugehör und Herrn Melzer vom Landessportbund.

    Was war das Turnier hart aber auch eine Bereicherung, denn es hat viele West und Süddeutsche nach Wittenbegr geführt und ihnen gezeigt, wie man hier im Osten Crossgolf spielen kann - für viele wird es wohl der "wilde" Osten bleiben. Denn wo kann man denn sonst quer durch eine recht belebte Innenstadt Gofl spielen.

  • Das EUGC-Q Golf Turnier war ein voller Erfolg

    Anders kann man es nicht nennen.

    Wir hatten gutes Wetter, die besten Golfer Deutschlands und jede Menge Motivation um die Nationalmannschaft für London zu finden.

    Logo-eugc-q-Kopie.png

    Wir haben die Qualifikation zur Europameisterschaft in Wittenberg ausgespielt und IHR alle habt sie verpasst und damit auch verpasst für Golf im speziellen Werbung zu machen.

    Einen kleinen Einblick soll euch dieses Video vom Fernsehen geben.

    Zum einen der Vorbericht vom 26. März 2015 im MDR und dann der Bericht zum EUGC-Q am 28. März 2015 ebenfalls im MDR

    Wie gesagt, den kompletten Bericht gibt es ein paar Tage später

  • Neues zur Ryder Cup Bewerbung 2022 von Deutschland

    Ganz Exklusives Interview Material ist jetzt aufgetaucht, das ich euch nicht vorenthalten will.


  • Wer spricht denn schon mit Crossgolfer?

    Anscheinend doch ein paar Neugierige die in Crossgolf mehr sehen als nur ein paar "verirrte" Seelen.

    Zumindest wurde ich von Golfstun.de interviewt und möchte mich für das Interesse recht Herzlich bedanken. Wer es nun lesen will, folgt einfach dem link...

  • Matchplay-Cup | Einfach.Spannend.Golfen

    Allen Golfern, denen die jährliche Matchplay-Clubmeisterschaft zu wenig ist, bietet Matchplay-Cup eine gemeinsame Plattform, um die ursprünglichste Form des Golfspiels zu spielen. Dabei verbindet Matchplay-Cup sowohl Clubspieler, als auch VCG- und Fernmitglieder.
     
    Und das Beste: die Teilnahme ist kostenlos möglich.
     
    Gespielt wird vom 15. April bis 15. September 2015 in einem Ligamodus, wobei regionale Spielgruppen mit mindestens 4 und maximal 6 Golfer gebildet werden, deren Spielort in einem Umkreis von maximal 50 Kilometer Entfernung liegt. 
     
    Die Reihenfolge und die Termine der jeweiligen Matches ist den Spielern selbst überlassen. 
    Wichtig ist lediglich, dass alle Spiele innerhalb einer Liga bis zum 15.09.2015 absolviert und vom Sieger des jeweiligen Matches gemeldet werden. 
     
    Bei der Anmeldung der Teilnehmer wird durch die Angabe der Postleitzahl des Spielortes festgelegt, auf welchem Platz der Spieler mit dem höherem Handicap die eigenen "Heim-"Spiele ausgetragen möchte. 
    Hierüber erfolgt ebenfalls die Zuordnung des Spielers in eine regionale Spielgruppe. 
     
    In Abhängigkeit der Anzahl und dem Interesse der Teilnehmer ist ein ligaübergreifendes Saisonfinale denkbar.
     
    Im Großraum Hannover haben sich bereits 10 Spieler gefunden. 
    Wer sich uns anschließen oder zusammen mit Freunden und Bekannten eine eigene regionale Liga gründen möchte, ist jederzeit willkommen. 
    Individuelle Wünsche bei der Zusammenstellung der Ligen werden gerne - soweit realisierbar - berücksichtigt.
     
    Anmeldungen sind noch bis zum 31.03.2015 unter http://matchplay-cup.de/anmeldung möglich. 
     
  • Das EUGC-Q geht vorran

    Ihr glaubt gar nicht, was es heißt "ein Deutsches Qualifikations Turnier" zu organisieren.
    Es gibt viel zu tun und immer wenn man etwas erledigt hat, öffnet sich eine neue Baustelle. Auch wenn noch viel zu machen ist, so freue ich mich doch drauf.

    Leider leidet aber dadurch auch die Planung für unsere eigenen Turniere im Jahr. Aber ich vertraue da auf unser improvisations Talent.

    Was aber bei allem aber nicht zu kurz kommen soll, ist die Kommunikation mit anderen Golfern. Dazu kann ich euch das HCP54 Forum empfehlen. Gerade auch für die Vorbereitung zum EUGC-Q kann man sich da noch mal bequatschen und sich auch vor Ort auf ein oder zwei Bier verabreden

  • Golfmentor Rundschreiben 1/2015 by Carsten Moritz

    Da ich mich selber bei diesem Mentoren Programm eingetragen habe und auch durch die Arbeit die wir mit Golfinteressierten leisten immer wieder positives Feedback bekommen - kann ich nicht anders und habe den Brief von Carsten mal bei Cybergolf.de geklaut ;)


    Liebe Golfmentoren, liebe Mitstreiter, Deutschland befindet sich vor einer neuen Golfsaison zu der wir nicht nur auf dem Platz, sondern auch außerhalb des Platzes beitragen wollen.

    Ich bin von verschiedenen Seiten gefragt worden, wie die Resonanz aussieht und welche Erfahrungen gemacht worden sind. Da die Golfmentor-Idee und die Systematik nicht unbedingt Feedback verlangt, kann ich selbst relativ wenig dazu sagen. Bis auf einige Einzelfälle und meine eigenen Erfahrungen bekomme ich von den Bemühungen und Erfolgen nichts mit. Das ist auch nicht weiter schlimm, denn Ihr habt Euch nicht für mich oder für den DGV als Mentor eintragen lassen, sondern für den Sport, für Euch selbst und den uneigennützigen Sportgeist, der in unserer Sportart beheimatet ist.

    Ich bin ebenfalls  einmal gefragt worden, warum ich das ganze hier mache? Wie auch bei meinen anderen „Projekten“ möchte ich auf meine Weise dem Golfsport etwas wieder geben. Ich habe z.B. derzeit zwei Leute „in Bearbeitung“, die ich mit Informationen versorge und mit auf die Range nehme.  Ich bin froh über die netten Kontakte und hoffe, dass  die beiden langfristig am Ball bleiben. Es konnte die  Erfahrung gemacht werden, dass man sehr behutsam mit Interessierten und Nichtgolfern umgehen muss, die  noch kein Feuer gefangen haben. Bis jetzt waren die schwierigsten Faktoren die zeitlichen Möglichkeiten und das unangenehme Wetter. Einen Menschen jetzt zu drängen, auf den der Funken noch nicht übergesprungen ist, wäre kontraproduktiv. Also muss man beharrlich am Ball bleiben. Es ist nochmal darauf hinzuweisen, dass hier keine Ersatztrainer gesucht werden und der zeitliche Einsatz eigentlich gering ist. In Zeiten des Internets, alles kein Problem.

    In der Zwischenzeit suche ich nach neuen Möglichkeiten und Strategien in meiner Umgebung Leute zu informieren und zu interessieren.  Golfmentor-Vistenkarten werden erst im Frühling ausgelegt, jetzt können die meisten noch nichts damit anfangen. Für eine neuerliche Online-Werbestrategie habe ich mir einige regionale Foren ausgesucht, wo ich im Frühling auf die Möglichkeiten hinweisen werde.  Weiterhin habe ich mir eine Strategie für meinen Bereich überlegt, die auch für Euch interessant sein könnte. Diese Möglichkeit wird Thema der nächsten Rundmail sein, also seid gespannt.

    Ich hoffe wirklich sehr, dass ihr als Golfmentor hinter der Sache steht und Euch aktiv und mit Engagement für neue Leute einsetzt. Wenn die Seite nicht konkret beworben wird, wird man Euch regional schlecht finden und Eure geschätzte Hilfe in Anspruch nehmen können.  Wer noch keinen Kontakt herstellen konnte, darf sich das sehr gerne für 2015 zum Ziel setzen. ;-)

    Auch wenn einige von Euch mit Golf Ihren Lebensunterhalt bestreiten, sollte die Gewinnerzielungsabsicht im Hintergrund stehen, auch wenn ein direkter oder indirekter Nutzen die Folge sein kann.  Natürlich ist es für die Anlagen allgemein förderlich, wenn möglichst viele „Neukunden“ geworben werden können. Durch die wirtschaftlichen Verknüpfungen  profitieren alle, die mit Golf zu tun haben.

    Zum Schluß möchte ich Euch noch von der Golfmentor-Projektgruppe berichten, die in den letzten Wochen nicht untätig gewesen ist. Fabian Bünker und ich haben uns zum Ziel gesetzt, ein Gesamtkonzept auf Basis der Golfmentor-Idee auszubauen. Das Konzept fängt mit der Neukundengewinnung an und endet optimalerweise in der weiteren Bindung an die Anlagen. Dazu haben wir bereits mit einigen ausgewiesenen und ausgewählten Fachleuten aus dem Kreis der Mentoren die Köpfe „zusammengesteckt“.  Am Ende soll dieses Gesamtkonzept an Anlagen und Clubs ausgegeben werden, die offen für teilweise neue Ansätze und Ideen sind. Wir sind sehr gespannt, was sich daraus entwickeln kann. Wer weiß wie lange es dauert, bis die angekündigten Marketing-Experten des DGV Ihren Weg auf die einzelnen Anlagen finden. ;-) Für Fragen dazu oder allgemein zu GOLFMENTOR stehe ich Euch natürlich gerne zur Verfügung.

    Kommt gut in die neue Saison und bleibt am Ball! „Das Wort zählt nichts – Die Tat ist alles“ (Zit.)

    Herzliche Grüße,

    Carsten Moritz

     PS: Es werden natürlich noch mehr Mentoren für die Idee gesucht, also wäre es schön, wenn Ihr die Idee verbreitet und vielleicht werdet Ihr in Eurem Kreis der Golffreunde fündig? Nutzt die Reichweite von Facebook und sprecht mit Eurem Club etc. ....Just do it!

    Links: http://golfmentor.jimdo.com/

  • Puh, das zieht sich mit den Vorbereitungen

    Wer schon mal ein Tunier organisiert hat, kennt das sicher. Wir sind hier (meist ich allein) dabei, das Qualifikationsturnier für die Crossgolf Europameisterschaft zu organisieren und die hat es in sich.
    Alles wird zwei Nummern größer, als wir es bisher hatten und somit auch der betriebene Aufwand. Dazu kommt noch, das man ja einen gewissen Standart halten will, der in Köln nun einmal nicht schlecht war.

    Was soll ich sagen, im Moment bin ich Müde. Kinder Krank, ich früh wegen Winterdienst raus (2.30 Uhr) und Abends will man immer nnoch was schaffen - nur eben heute nicht mehr - ich geh pennen. Der Wecker will morgen früh wieder gekillt werden.....

    Ach so, dann hat mich eine Golfschlägerhauben Firma angeschrieben, ob ich nicht mal ihr Produkt testen will. Kinners, nehmt es mir bitte nicht übel aber im Moment bin ich einfach zu müde zum denken, auch wenn mir eure Hauben super gut gefallen.
    Ich komme sicher später noch mal auf euch zurück.
    Aber, ggf wollt ihr ja als Sponsor für das Qualifing in Wittenberg auftreten?

  • Urban Golf in London

    Und ich erwarte einfach, das das zum EUGC genau so geil wird in London, wie in dem Video hier gezeigt.

    Oder, ihr nehmt den link hier

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.